Kritik bei Ablehnungen von Charaktervorstellungen

  • Nur mal angenommen wir würden es zulassen kommt später andere die das gleiche wollen und dann nein zu sagen Ningeln Die wieder


    Es mag ja alles schön und gut sein und was ihr alles als Vergleich aufgestellt wird ist auch sehr übertrieben aber gut eure Meinung



    Ja wir haben keine Regel dafür aber gut fügen wir diese nach Klärung ein

    bittersweet_symphony sollte in dem Fall entscheiden

  • Und dann wolleb es andere? Dann schaut man sich den Einzelfall wieder an? Wie oft kommt das vor Ampu? Alle paar Monate vielleicht eine Person oder? Wenn es hoch kommt.


    Warum macht man nicht ne Com-Umfrage? Nichts gegen Tine aber Tine spielt ja eher selten RP und ist am wenigsten davon beeinflusst oder irre ich mich?

  • So, jetzt meldet sich mal der Quoten Schwarze.

    Ich war Gestern mit Marc im TS und habe festgestellt wie authentisch die Stimme ist.

    Sie kam erschreckend nah an die einer Frau dran, aber nur sehr nah.

    Ich weiß nicht wie weit er das noch verbessern könnte von daher kann ich nur sagen was ich bis dahin gehört hab.

    Ich habe ihm gesagt das er gerne eine Vorstellung schreiben kann aber auch das diese höchstwahrscheinlich abgelehnt wird.

    Wir haben Teamintern bestimmte Vorstellungen was wir annehmen und was nicht aber machen bei einigen Chars Ausnahmen.

    Marc fragte mich gestern ob ich Sexistisch bin...... Nur mal so für alle: Wenn Ihr im Lexikon nach Sexistisch sucht werdet Ihr wahrscheinlich ein Bild von mir finden.

    Aber auch ich lasse mich gern überraschen und eines besseren belehren.

    Von daher mein Vorschlag:

    Die PL wird sich mit Marc in einen Raum setzen und wenn die der Meinung ist das wir dieses Experiment machen wollen werden wir den Char als Ausnahme unter bestimmten Absprachen annehmen.

    Ich traue Ihm zu das er das gut macht und wir werden sehen was die PL dazu meint.

    Allerdings wird es dann auch nur eine Ausnahme sein.

    Wir möchten keine Bizeps-Olga mit tiefer Stimme oder Bernd den Holzfäller mit der Stimme eines kleinen Mädchens auf dem Server haben.

    Ich weiß das sich jetzt vielleicht welche im Team so fühlen als würde ich sie hintergehen, dennoch sollten wir auch neuem aufgeschlossen gegenüber stehen.

    Also, warten wir ab was die PL dazu sagt.

  • Danke, dass die ganze Sache von allen beteiligten noch sehr konstruktiv geworden ist.

    Mir ist klar, dass das Thema polarisiert, und natürlich kann ich auch ein wenig verstehen, dass die erste Empfindung "bloß nicht!" ist. Wäre sie vielleicht auch bei mir, wenn ich an eurer Stelle wäre :)

    Das Ding ist, es ist eine Herausforderung. RP macht mir nur so viel Spaß, wie es mich zwingt, jemand anderes zu sein als ich selbst. Jeder kennt es bestimmt, wenn man in seinen ersten zwei, drei Chars am Ende immer wieder "in sich selbst" zurückfällt, bis man merkt - ich muss gar nicht ich selbst sein und sollte es in dem Moment auch nicht.

    Als ich von Talamars Charakter OOC gehört hab, hab ich auch gedacht "ui, ein Mann fortgeschrittenen Alters, der einen Jugendlichen spielen will?... Uff." Aber Tatsache ist, dass sein Verhalten und seine Art zu sprechen, wenn er IC ist, tatsächlich zu dem Charakter passt. Er könnte sicher auch einfach einen Typen zwischen 40-60 spielen - aber warum sollte er sich die Herausforderung nehmen?

    Selbiges gilt zB wenn ich mir Charaktere anschaue, die ausländische Wurzeln haben. Man könnte sagen "hey, ist doch egal, ob der Char Russe, Spanier oder Italiener ist". Aber nein, ist es nicht, weil die Leute Mühe reinstecken und den Charakter mit diesen Details zum Leben erwecken, auch, wenn sie dafür einen Akzent faken müssen oder sogar einen Zettel mit ein paar Vokabeln neben die Tastatur legen, damit sie ein wenig fluchen, sich bedanken oder grüßen können in einer ihnen Fremden Sprache.

    Das schlimmste, was dem Server passieren kann, ist denke ich, wenn jeder nur noch sich selbst spielt. Nicht, dass wir langweilig sind, aber Spiele sind nur reizvoll, wenn sie fordern. Und RP fordert nun Mal durch das Schauspiel.