• Möchtet ihr einen Lore-Wechsel? 29

    1. Ja (17) 59%
    2. Nein (12) 41%

    Hallo ihr Lieben!



    In den letzten Tagen ist uns zu Ohren gekommen, dass einige unzufrieden mit der aktuellen RP-Situation sind in Hinsicht auf die Lore.

    Deswegen wollen wir heute noch einmal eine Umfrage zu genau diesem Thema starten, sodass jeder User die Möglichkeit hat seine Meinung dazu kund zu tun.


    Egal zu welcher Antwort ihr auch tendiert, bitte teilt uns in den Kommentaren mit, wie so ein Wechsel eurer Meinung nach aussehen sollte. Was stellt ihr euch vor? In welcher Zeit sollte das ganze Spielen? Sollte es wieder angepasst an die Arma Lore sein? Braucht ihr dazu eine neue Map? Und solche Dinge… was auch immer euch dazu einfällt, teilt es uns mit…



    Liebe Grüße

    Tine



  • Hallo,


    das Problem ist nicht nur die Lore, sondern die Leute, die einfach kein RP suchen.


    Das RP ist etwas eingeschlafen, das sieht man ja teils auch daran, dass keine Tagebucheinträge usw. mehr kommen und ein Großteil der Spieler etwas anderes spielt. Weiterhin gibt es ja auch einige Spieler, die nur ihr Zeug horten und dann ihr 2er-3er RP machen, die man halt nie zu Gesicht bekommt. Das sind aber leider auch genau die, die gegen eine neue Lore stimmen, obwohl es ihnen egal sein könnte, da sie eh nur mit ihren 2-3 Freunden spielen... hat die Comm-Sitzung ja gezeigt, aber keine Angst, ihr könnt dann neuen Loot horten :-))....


    Tatsächlich hat Lexi einige super Ideen für eine neue Lore geäußert, die wird er aber hoffentlich selbst ausführen. Ich fände es auch gut, wenn das RP-Gebiet etwas begrenzt werden könnte, z.B. durch Gase oder was weiß ich, damit die Leute eben nicht sonst wo rum hocken/ ihre Base bauen, vielleicht sogar anfangs in einem eher kleinen Gebiet. Funktionierende Filter in Gasmasken sind laut DerEddy möglich, dementsprechend könnte man das gut ausspielen.


    Hinzukommend würde es dem Server mal gut tun komplett gewiped zu werden, damit der ganze überschüssige Loot verschwindet.


    Würde aber hier erstmal abwarten, bis sich einige bestimmte Personen geäußert haben und dann dementsprechend ergänzende Ideen dazugeben.


    Lg,

    Milah

    You cover your wounds, but underneath them
    A million voices in your head that whisper, "Stop, now"
    Another twist of the knife, turn of the screws
    It's all in your mind and it's fighting you

    7 Mal editiert, zuletzt von Milah ()

  • Einen Wunderschönen,


    ich persönlich bin sehr stark für einen Lore-Wechsel. Das hat tatsächlich die unterschiedlichsten Gründe. Am schwerwiegensten, so denke ich jedenfalls, ist es die Karte. Ich spiele DayZ-RP samt Chernarus seit 5 Jahren, es hängt mir zum Hals raus dass ich jeden Ort samt wichtiger Gebäude kenne, und Unwissenheit eines Charakters "zu spielen" sehe ich als sehr schwierig an, wenn man selbst alles erkennt. Damit verbunden ist es auch die Geschichte. Klar, die Lore/Geschichte zum Ursprung/Hergang wird immer irgendwo ähnlich bleiben, aber mit einem Szenariowechsel auf, wie eben angedeutet, eine andere Karte, bieten sich nach meiner Meinung so viele neue Möglichkeiten.


    Dann der nächste Punkt. Hotspots. Ja, jetzt denkt man erstmal, was hat das mit der Lore zu tun? Ich will es erklären.

    Wenn wir in einer neuen Geschichte von vorne herein Ansatzpunkte für Fraktionen, samt derrer Standorte schaffen können, gibt es mehr Anreize für jeden Spieler diese Orte aufzusuchen. Selbst wenn dort keiner mehr anzutreffen ist, hat man die Möglichkeit über das Verschwinden der Gruppe an jenem Ort zu debattieren. Bislang wirkt es zumindest auf mich einfach nur noch wie ein: ,,Du bist in Chernarus, hier gibt es ein Virus/eine Seuche, finde dich darin zurecht". Das ist der Grundgedanke jeder Apokalypse Lore, ja. Aber ich finde einfach, dass uns da eine Menge fehlt. Spezielle Forschercharaktere haben die Möglichkeit eben auf Forschung einzugehen. Und das war's. Ja, jetzt kann man sich als Militär/Zivil versuchen diesem Forscher anzuschließen, und Sachen herauszufinden. Aber das darf doch nicht schon alles sein. Was ich damit sagen will ist, dass einzelne Rollen nicht wirklich "gefördert/Mit einzigartigen Aufgaben" verbunden werden/sind.


    Überleben in DayZ ist "einfach", trotz heruntergesetzter Economy, das wissen wir. Also muss da doch irgendwie mehr sein, das man erledigen kann. Ich fand die Idee von Lewrex und Subjekt damals wirklich gut. Einen Hotspot aufzubauen, wo man Quests etc. von Team gespielten/eingewiesenen Leuten bekommt. Okay, das ist in einer Hinsicht nicht mehr 100% ungescriptetes Roleplay, mehr richtung RPG, aber irgendwo muss man doch Anreize schaffen, die Karte ab zu suchen/ab zu laufen, ohne dass es dabei nur um einen Loot-Gegenstand geht, denn man unbedingt noch haben will.

    Die letzten Wochen laufe ich fast ziellos durch die Landschaft und suche Leute. Alleine das gibt mir enorm zu denken. Wie kann es sein, dass das Einzige was ich in einer Apokalypse zu tun habe, neue Leute zu finden ist. Klar, ich habe mich mit meiner aktuellen Charakterrolle in eine Ecke gestellt, in der ich Engine-technisch bislang nicht viel aus meinem Können schöpfen kann. Dafür kann auch niemand etwas, aber darum geht es ja auch nicht direkt. Viel mehr habe ich einfach nichts zu erledigen, und nein, mir selbst sagen ,,Lauf da hin und suche Gegenstand/Person XY, er könnte dort sein" wird auf Dauer genauso eintönig.


    Als nächstes fände ich es unglaublich cool wenn wir Gasmasken bzw. gefährliche Gebiete einbauen könnten. Heißt, Gebiete die zum Beispiel nur mit Schutzkleidung betretbar sind, da möchte ich auf diese "Radiation" Mod oder wie sie heißt, -wurde schonmal in dem Mod-Thread draufhin gewiesen-, verweisen. Die Karte die wir benutzen ist bis auf die natürlichen Gegebenbeiten, also Wildtiere und Nahrung, absolut keine wirkliche Gefahr. Von der meiner Meinung nach geringen Anzahl Infizierter mal abgesehen. Es sollte nicht sein dürfen, dass Charaktere unabhängig ihrer Erfahrung oder ihres Wissens alle ohne Probleme in ein Militärgebiet laufen können weil sie ein Sturmgewehr oder sonst was haben wollen.


    Zu guter Letzt möchte ich noch das Theme Fraktionen innerhalb der Lore ansprechen. Wir haben, nach meinem Wissensstand, momentan keine wirkliche Fraktion auf dem Server, welcher der Lore entspringt. Wie könnte man dem entgegenwirken? Man sollte neuen/alten Spielern von vorne herein, bevor sie ihren Charakter erstellen, die Möglichkeit geben, sich mit einem Charakter an eine Seite zu stellen (Also eine Übersicht über bespielbare Fraktionen), die sich mit ihrem angepeilten Spielstyle deckt. So würden auch mal Leute, die sich vielleicht gar nicht kennen, mit ihren Charakteren eine gemeinsame Fraktion spielen, und wüssten es im RP noch nichtmal. Das heißt, es würde endlich mal Sinn machen, Leute aus seiner ehemaligen Einheit/Arbeitsrichtung zu suchen, sowie damit gemeinsame Ziele zu erreichen.


    Ich weiß, dass keiner der Punkte als Masterplan geschrieben ist, vielmehr ist es eine Form von Brainstorming.

    Trotzdem denke ich, dass man einige Aspekte daraus herausnehmen kann.

  • Steffi_GER Mal sehen ob das am Ende nötig/möglich ist, dein "Umdenken" ist aber registriert.


    Ich sehe derzeit schon ein paar "Abstimmungen" die noch keine Meinung formuliert haben, versucht doch mal möglichst auf Tines Fragen einzugehen, was genau eine neue Lore für euch noch beinhalten sollte, um das RP für euch interessant/spielbar zu halten/machen


    :)

  • Ich werde hierzu etwas schreiben wenn ich zu Hause bin. Wollte nur sagen das ich es echt fragwürdig finde das hier Leute Voten dürfen die lange weg waren. Ich denke das neue Mitglieder und welche die lange Abwesend waren sollten nicht für eine neue Lore und somit über die zukunft meines Chars abstimmen dürfen.

  • Also grundsätzlich wäre auch eine Anpassung denkbar. Die Lore wird ja derzeit weitergesponnen von einigen Mitspielern. Man könnte einfach einige der Ideen, die für frischen Wind sorgen, nehmen und versuchen diese in das derzeitige RP einzubauen.

    Das ist natürlich ein langwieriger Prozess, dürfte aber auch funktionieren.


    Es wäre ja schon interessant, wenn das Delta-Team greifbarer wäre, man auch mal die Möglichkeit hätte, etwas da rüber rauszufinden usw.


    Finde auch die Idee mit den Quests nicht so schlecht.


    Und ich kann mich anschließen: Wir leben nicht gefährlich genug.....


    You cover your wounds, but underneath them
    A million voices in your head that whisper, "Stop, now"
    Another twist of the knife, turn of the screws
    It's all in your mind and it's fighting you

    6 Mal editiert, zuletzt von Milah ()

  • Hallo ihr Lieben.


    Ich kann nur für mich sprechen. Die Lore gefällt mir sehr gut und ich fühl mich langsam in meinen Char hinein. Da ich aber erst ein paar Tage auf dem Server aktiv bin, enthalte ich mich einer weit ausholenden Meinung.


    Ich möchte lediglich sagen, dass es mir bisher sehr gut gefällt.

    Gutes Team!


    Ich bin gespannt auf den ersten Kontakt zu anderen Überlebenden.

  • Ich fände eine Anpassung nicht schlecht,die Lore an sich ist schon recht gut. Mir stoßen aber einige Dinge auf. Wir sind in einem relativ "frühen" stadium der Seuche und es sind mir eindeutig zu wenige Infizierten unterwegs. Wenn man in unserem Jahr spielen würde wäre die "Zombie" Population die wir gerade haben wieder in ordnung. Ich finde es etwas schade das man keinen richtigen überlebenskampf mehr hat,wir haben leider viel zu wenige Bedrohungen.

    Auch würde ich vorschlagen das wir Fraktionen ins Spiel bringen. Es muss ja nicht unbedingt eine NAPA sein. Das Delta-Team z.B könnte eine Fraktion sein die den Spielern Aufgaben gibt und sie etwas herumscheucht wenn es sein muss. Wir brauchen aufjedenfall mehr Spiel. Momentan ist es ja so,das der größt teil nur noch herum gammelt weil er nicht weiß was er tun soll oder zu tun hat.


    Mehr fällt mir gerade am Herd auch nicht ein xD

  • Hi erstmal an alle,


    Ich sehe es genauso wie wueschde, da ich auch ein alter hase in dayZ bin *hust* 3600 Std *hust* ist die aktuelle Map Chernarus einfach ziemlich ausgelutscht, ja sie ist schön groß, aber wenn man alle Orte und jeden Baum kennt ist das ziemlich langweilig und sich mit einem neuen char schwierig, nicht zu wissen wo man Grade ist. Das Thema war ja schon einmal ein lost Event zu starten (letzte com-Sitzung) und die Karte deer Island aufzuspielen. Ich denke außerdem das eine neue Map, wie deer Island oder auch die neue dlc Map und eine neue Lore mehr Schwung wieder ins RP bringt.

  • Also ich bin jetzt schon seit 2015 am Rpen und ich habe schon in einigen Communitys gespielt wo es zu Map wechsel oder Lore Wipe kam.


    Das Ding ist das bei einem Map wechsel immer die vorher genutze besser war und ein Lore Wipe höchstens für 2-3 Wochen für einen aufwind sorgte.


    Jedes einzelne mal!!!


    Das Problem ist nicht die Lore sondern die Spieler.

    Ein paar Leuten wird es zu langweilig doch anstatt selber was auf die Beine zu stellen wird eben ein kompletter Neustart gewünscht.

    Wobei dann aber alle anderen denen es nun mal gerade nicht langweilig ist der Char verloren geht den man sich aufgebaut hat.


    Ich habe schon so viele Gute Chars verloren weil einigen nichts einfällt oder weil sie sich in eine Situation gebracht haben wo sie jetzt nicht mehr weiter wissen.

    Chernarus kenne ich auch in und auswendig aber wenigstens stösst man nicht andauernd auf unfertige gebiete oder fällt durch den Boden.

    Ich habe momentan durchgehend gutes RP und sollte es soweit kommen das ich mich Ingame langweile dann denk ich mir was aus,was auch Spieler einbindet die ich nicht täglich antreffe,damit die auch was davon haben.

    Man kann sich ja auch mit anderen zusammen setzen und eventuell Supporter anschreiben falls man für etwas grösseres eine Erlaubnis braucht.


    Jedes bisschen Loot was ich habe ist mir völlig egal,ich logge mich für das Rp ein und sonst nichts und wenn es mal anders rüberkommt dann sind es die Interessen der Figur die ich nun mal bespiele.

    Es gibt eben Menschen die Gierig sind,aber natürlich sollte immer noch alles den Regeln entsprechen.

    Angenommen ich log mich ein und werde Überfallen,man stiehlt meine Waffen und mein Auto.

    Dann ist der Char vielleicht sauer oder geknickt aber ich freue mich darüber denn ich kann diese Situation im Rp nutzen und meinen Char weiter entwickeln.


    Wulfgar Mehr Zombies würden die Server Performance killen und mit vorgeschriebenen Fraktionen kommt man nicht weit,weil die Leute eben das Spielen wollen was sie möchten und das ist meiner Meinung auch gut so.

  • Mike habe deinen ersten Kommentar gelesen und verfolge es schon von Anfang an. Ich habe gestern noch zu zwei Leuten gesagt, das ich mich als neuer Member enthalte, da ich anderen nicht das Spiel versauen möchte. Bin da voll deiner Meinung...

    Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird. 8)

  • Generell wäre etwas frischer Wind im RP nicht schlecht. Ich halte einen Lorewechsel aber NUR für sinnvoll mit bspw. neuer Map. Die momentane Lore kann aber auch gerne weiterlaufen.

    "Life is short but death is certain."

    -Hollywood Undead

  • Als nächstes fände ich es unglaublich cool wenn wir Gasmasken bzw. gefährliche Gebiete einbauen könnten. Heißt, Gebiete die zum Beispiel nur mit Schutzkleidung betretbar sind, da möchte ich auf diese "Radiation" Mod oder wie sie heißt, -wurde schonmal in dem Mod-Thread draufhin gewiesen-, verweisen.

    Finde ich eine gute Idee und ist ein guter Ansatz, um die aktuelle Lore zu erweitern.



    Von der meiner Meinung nach geringen Anzahl Infizierter mal abgesehen. Es sollte nicht sein dürfen, dass Charaktere unabhängig ihrer Erfahrung oder ihres Wissens alle ohne Probleme in ein Militärgebiet laufen können weil sie ein Sturmgewehr oder sonst was haben wollen.

    Mehr Infizierte finde ich kritisch. Auf einen Hardcore-RP Server habe ich mit meinem Charakter Probleme auf mehr Zombies zu stoßen, da ich meine Rolle sehr ernst nehme. Dass bedeutet: So gut wie kaum Zombies töten da in Bernds Augen das Menschen die neben der Spur sind, Risiken vermeiden (was eig. der Vorsatz von jedermann ist) und einem Kampf aus dem Weg gehen. Da der Loot hier runtergesetzt wurde habe ich ein großes Problem meine Rolle zu realisieren, eben weil ich diese Vorsätze beibehalten möchte, aber trotzdem irgendwie überleben will (Essen und Trinken). Würde für mich den Absprung bedeuten.


    Im großen und ganzen finde ich die Vorschläge von Wueschdefuchs bis auf paar Ausnahmen nicht förderlich. So wie ich das lese fehlt bei den Spielern einfach Eigeninitiative eine Rp-Gruppe (fest oder vorrübergehend) aufzubauen.


    Wenn hier mega viele Leute mit Milirüstung rumlaufen und alle hier Schussexperten sind, läuft was mit den Aufnahmekritieren auf diesen Server falsch.


    Man bedenke: Das hier ist ein Hardcore-RP Server.

  • Habe mir die Antworten mal durchgelesen und muss sagen, ich finde die Idee einer Anpassung der aktuellen Lore ebenfalls interessant. Dazu wurden hier ja schon einige interessante Vorschläge genannt. Natürlich liegt mir mein Charakter am Herzen, sei es Alina oder der andere, der sich im Ruhestand befindet. Wenn es die Möglichkeit einer Überarbeitung oder Erweiterung geben würde, wäre ich tatsächlich eher dazu geneigt da für zu stimmen.


    Möchte an dieser Stelle noch kurz was zitieren:

    Mehr Infizierte finde ich kritisch. Auf einen Hardcore-RP Server habe ich mit meinem Charakter Probleme auf mehr Zombies zu stoßen, da ich meine Rolle sehr ernst nehme. Dass bedeutet: So gut wie kaum Zombies töten da in Bernds Augen das Menschen die neben der Spur sind, Risiken vermeiden (was eig. der Vorsatz von jedermann ist) und einem Kampf aus dem Weg gehen. Da der Loot hier runtergesetzt wurde habe ich ein großes Problem meine Rolle zu realisieren, eben weil ich diese Vorsätze beibehalten möchte, aber trotzdem irgendwie überleben will (Essen und Trinken). Würde für mich den Absprung bedeuten.

    Wueschdefuchs schrieb lediglich von Militärgebieten oder vielleicht Gebieten besonderen Interesses. Da muss ich ihm auch beipflichten, jeder kann einfach mal so über die Flugplätze (oftmals liebevoll als "Airfield" bezeichnet) spazieren, ohne irgendwas befürchten zu müssen. Solche Gebiete sollten gefährlicher sein, damit die Leute sich vielleicht sogar Verbündete suchen müssen, um in diese Gebiete vorzustoßen und selbst dann vielleicht nur ganz knapp da durch kommen oder sogar beschließen müssen, dass die dort lauernden Gefahren unüberwindbar sind. Das sollten ja dann aber auch Gebiete sein, wo z.B. dein Charakter (oder auch meiner) gar nichts zu suchen hat, von daher dürfte es im Grunde genommen kein Problem für deinen Charakter geben.


    Natürlich kann man auch in diesen Gebieten seine Fantasie spielen lassen, aber eine greifbare Gefahr wäre schon was feines.

    Wenn hier mega viele Leute mit Milirüstung rumlaufen und alle hier Schussexperten sind, läuft was mit den Aufnahmekritieren auf diesen Server falsch.

    Unterschreibe ich an dieser Stelle gern, ist aber tatsächlich eher nicht der Fall.

    You cover your wounds, but underneath them
    A million voices in your head that whisper, "Stop, now"
    Another twist of the knife, turn of the screws
    It's all in your mind and it's fighting you

    2 Mal editiert, zuletzt von Milah ()

  • Wenn hier mega viele Leute mit Milirüstung rumlaufen und alle hier Schussexperten sind, läuft was mit den Aufnahmekritieren auf diesen Server falsch.


    ich glaube, viele orientieren sich da an die Romantisierte Szenerie durch The Walking Doof, rennt ja auch der Möchte-Gern-Wissenschaftler mit M16 rum, oder die Hochschwangere mit AK47

    naja, und es sieht cool aus... zumindest glauben sie das


    EDIT: Abgesehen davon darfst du natürlich nicht vergessen wie lange die Epidemie bereits besteht, sicherlich gab es Leute die es in Anlagen schafften, das Zeug rauskarrten und verkauften, dass Zeug findet seinen Weg schon zu den Überlebenden